Lungenfibrose

Was ist eine Lungenfibrose ?
Eine Vermehrung von Bindegewebe in der Lunge nennt man Lungenfibrose. Dabei wird die normalerweise extrem dünne Wand der einzelnen Lungenbläschen deutlich dicker. Der Sauerstoff kann nur noch schwer von der Atemluft durch die verdickten Wände der Lungenbläschen ins Blut zu gelangen. Damit wird es für die Lunge schwieriger ihre Aufgabe zu erfüllen, nämlich den Körper mit Sauerstoff zu versorgen.