Die Bronchoskopie

IMG_0019
Auch Lungenspiegelung genannt ist eine Untersuchung der Atemwege, also der Luftröhre und Bronchien d.h. es erfolgt eine Betrachtung der Lichtung der Luftröhre (= Tracheoskopie) und des Bronchialbaumes mit Hilfe eines Bronchoskops. Das Bronchoskop ist ein biegsames, flexibles Faserbündel, das über eine Lichtquelle, eine Betrachtungslupe und zusätzliche Fiberglas-Optik verfügt. Bei der Bronchoskopie sind neben der Inspektion auch diagnostische und therapeutische Eingriffe möglich, beispielsweise Abstriche, Punktionen, Aspirationen sowie das Entfernen von Fremdkörpern. Die Bronchoskopie erfolgt am sitzenden oder liegenden Patienten durch die Nase. Gelegentlich, aber eher selten auch unter Kurznarkose mit Muskelentspannung oder einer Inhalations-Vollnarkose.